Gutes Geld – wie geht das? – Vortragsveranstaltung für Bürgerinnen und Bürger, die bei der Geldanlage auf ethisch nachhaltige Anlagekriterien setzen

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 15.08.2019
19:00 - 22:00

Veranstaltungsort
CJK - Christian Jensen Kolleg

Kontakt
Charline Hansen

Kategorie(n)


Gutes Geld – wie geht das?
Vortragsveranstaltung für Bürgerinnen und Bürger, die bei der Geldanlage auf ethisch nachhaltige Anlagekriterien setzen

Vor dem Hintergrund, dass über 80% der Bürgerinnen und Bürger angeben, weder in Rüstung, Atomenergie, Kohleverstromung noch Kinderarbeit investieren zu wollen, jedoch nur 3% der privaten Geldanlagen nach ethisch nachhaltigen Kriterien angelegt sind, ist es das Ziel dieser Veranstaltung, etwas mehr Licht in die manchmal nicht ganz transparenten Anlagemöglichkeiten zu bringen. Jede Art der Geldanlage hat eine Wirkung, auf die der Anleger durch seine Entscheidung großen Einfluss hat. Das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e. V. ist Teil des europaweiten Projektes „Citizens for Financial Justice“, welches sich für ein faires und transparentes Finanzsystem auch für Staaten einsetzt. Welche Rolle spielen Banken und die Geldanlagen der Bürgerinnen und Bürger bei dieser Entwicklung? Geld ist der größte Hebel für eine nachhaltige Entwicklung von Menschen, Unternehmen und Staaten. Anleger haben genau darauf Einfluss.

Referenten: Andreas Enke, Mitglied des Plenums der Handelskammer Hamburg und Vorstand der Geneon Vermögensmanagement AG; Ralf Diez, Vorstand des Oikocredit Förderkreises
Norddeutschland e.V.; Volker Leptien, Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e. V.
Leitung: Nora Steen
Veranstalter: VenGa e.V., Bündnis Eine Welt SH, Oikocredit, CJK
Anmeldung: info@christianjensenkolleg.de oder 04671 9112-0

Schreibe einen Kommentar