laido und Herzensgebet – Meditaion trifft Kampfkunst

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Datum - 03.03.2018
14:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Turnhalle des Brääklem Hüs

Kontakt
CJK 04671-91120

Kategorie(n)


Iaido ist die alte japanische Kunst des Schwertziehens. Das moderne Iaido übt die korrekte Handhabung des Schwertes. Weniger, um wie früher einen überraschenden Angriff abzuwehren, sondern
um die eigene, innere Haltung zu stärken, ein offenes Herz zu erhalten und den Respekt vor dem Partner zu wahren. Iaido ist Konzentrations- und Atemschulung. Alle Bewegungen gehen
fließend in einer harmonisch-ästhetischen Form ineinander über. Iaido ist das Streben nach geistiger und körperlicher Harmonie. Das Herzensgebet in der Tradition der Wüstenväter und -mütter
stärkt den Geist, will uns näher zu Gott und unser wahres Selbst führen. Meditation und Kampfkunst sind zwei Seiten einer Medaille, sie ergänzen und brauchen einander. An diesem Nachmittag wollen wir einen Einstieg schaffen in Meditation und Kampfkunst. Interessant für Menschen jeden Alters, die nach mehr suchen als nur Sport oder nur in der Stille sitzen.

Leitung: Silke Maikowski, Tokai Sport Flensburg, 2. Dan, DIV Übungsleiterin; Klaus Guhl, Pastor, Flensburg, 3. Kyu
Veranstalter: Zentrum für Mission und Ökumene, CJK
Anmeldung: Büro des ZMÖ, 04671 9112-14 oder buerobreklum@nordkirche-weltweit.de
Ort: Turnhalle des Brääklem Hüs, Kirchentraße 5!
Teilnahmekosten: 15 €

Schreibe einen Kommentar