Seenotrettung – Ein Akt der Menschlichkeit

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 25.01.2019
18:00 - 21:00

Veranstaltungsort
CJK - Christian Jensen Kolleg

Kontakt
Charline Hansen

Kategorie(n)


Filmvorführung mit anschließender Diskussion

Eine Gruppe junger engagierter Menschen gründet im Herbst 2015 in Berlin die Initiative JUGEND RETTET. Über eine Crowdfunding- Kampagne kaufen sie einen umgebauten Fischkutter
und taufen ihn auf den Namen „Iuventa“. Im darauffolgenden Jahr startet ihr Schiff zu seiner ersten Mission und schließt sich den Schiffen verschiedener NGOs, der italienischen Küstenwache
sowie der Marine an. Nach fast zwei Jahren Einsatz und ca. 14.000 auf hoher See geretteter Menschen wurde im August 2017 das Schiff plötzlich beschlagnahmt und von den italienischen Behörden in Lampedusa festgesetzt. Seitdem kursiert u. a. der Vorwurf der Kooperation mit Schlepperbanden. Eine Anklage ist jedoch bis heute nicht erfolgt. Nach dem Film gibt es die Möglichkeit des Austauschs mit Margarete Twenhoeven aus Bohmstedt, die selber mehrfach an Seenotrettungsmissionen im Mittelmeer teilgenommen hat.

Referentin: Margarete Twenhoeven
Leitung: Karsten Wolff, Ev. Regionalzentrum Westküste; Nora Steen, Christian Jensen Kolleg
Veranstalter: ERW, Evangelische Akademie, CJK
Anmeldung: bis zum 15.01., info@christianjensenkolleg.de oder 04671 9112-0
Teilnahmekosten: Keine – es wird um eine Spende für die Aktivist_innen gebeten, die derzeitig wegen des Vorwurfs der Kooperation mit Schlepperbanden vor Gericht stehen.

Schreibe einen Kommentar