Fast im wörtlichen Sinne eine Partnerschaftskiste ist das LISTENING PROJECT.

Zum Jahresfest der Ökumene (20.-21.06.) in Breklum erwarten wir einen besonderen, einen spannenden, einen intensiven Impuls. Das LISTENING PROJECT ergänzt die anderen Angebote des Jahresfestes, bei denen sich alles um Beziehungen dreht. Ökumenische Partnerschaften werden erlebbar im Spannungsfeld zwischen „Beziehungskisten“ und Schatztruhen“.

Was hat es mit dem LISTENING PROJECT auf sich?

— Bild —

Zuhören, austauschen, kennenlernen – einander, sich selbst und ein gemeinsames Thema – das LISTENING PROJECT bietet dafür einen experiementellen Raum.
In einem Dialog einander zuhören ist etwas ganz Einfaches und gleichzeitig ist es eine Kunst. Das Projekt organisiert für diese Kunst das Benötigte: Schutzraum, Sitzgelegenheit, ein Gegenüber, Struktur, zentrale Fertigkeiten. Es geht um das Anstoßen einer Wechselwirkung und das Erkunden eine offenen Feldes.
Jeweils zu zweit setzt man sich für den Dialog von 15 (+15) Minuten in den Wohnwagen. Eine Informationstafel außerhalb und Instruktionen im Inneren erklären den experimentellen Raum für die beiden Teilnehmer.
Zuschauer, die am Rande des Platzes stehen, können das Geschehen mit ansehen aber nicht anhören.

LISTENING PROJECT – partizipatorisches Projekt von Rudolf Giesselmann in Kooperation mit Delphine Doisy

www.artinprogress.info/de/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ankündigung, Veranstaltung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar