Glücks-Ökonomie – Chancen für die Zukunft

Vortrag und Workshop im Christian Jensen Kolleg

Kooperation und Selbstbestimmung machen wesentlich glücklicher als Geld, Besitz und Konkurrenz – das sind zentrale Ergebnisse der internationalen Zufriedenheitsforschung. Überall auf der Welt haben Menschen angefangen, auf dieser Grundlage anders zu wirtschaften und zu leben. Die verschiedenen Bewegungen vernetzen sich zunehmend und wuchern immer stärker in die alte Wachstumswirtschaft hinein. Internet und erneuerbare Energien unterstützen diese dezentrale, auf Vielfalt basierende Ökonomie. Im Christian Jensen Kolleg in Breklum sprechen die Berliner Publizistinnen Annette Jensen und Ute Scheub am Donnerstag, 18. Februar, um 19 Uhr, und stellen viele Geschichten des Gelingens vor. Wer Interesse hat, kann in einem Workshop am folgenden Tag das Thema mit den Referentinnen vertiefen. Projekte und Ideen, die erst in Keimform existieren, werden gemeinsam betrachtet und weiterentwickelt. Anmeldungen zum Workshop unter 04671-91120.

Die Referentinnen waren langjährig taz-Redakteurinnen und arbeiten heute als freie Publizistinnen zu alternativen ökonomischen Modellen. Im April 2016 werden sie Referentinnen der „Tage der Utopie 4“ im Christian Jensen Kolleg sein.

Dieser Beitrag wurde unter Ankündigung, Veranstaltung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar